Symbol ChD
Titel ChD
Symbol ChD

Geschichte des chemischen Dienstes 1971 - 1980

Strukturelle Maßnahmen

1971 Aufstellung von Flammenwerferzügen in den Grenzregimentern des GKdos Mitte
Aufstellung der Chemischen Werkstatt und Lager 13 und 15
01.12.1971 Entfaltung der Bataillone Chemische Abwehr 3 und 5
Aufstellung der Kompanie Chemische Abwehr 18
Aufstellung eines Zuges Chemische Abwehr in den Luftverteidigungsdivisionen
Beginn des Ausbaus des ÜPChD STORKOW
19.11.1972 OSL Hans Bergemann, Leiter der Zentralen Chemischen Werkstätten und Lager 2 gestorben
1972 Der Chef Chemische Dienste wird dem Minister für Nationale Verteidigung direkt unterstellt
Bildung der Abteilung Chemische Dienste im Kommando der Landstreitkräfte
01.05.1975 Aufstellung des BChA-3001 (1. Kommandeur: Major Bischoff)
Aufstellung des BChA-5001 (1. Kommandeur: OSL Riebe)
01.12.1976 Aufstellung der Auswerte-, Rechen- und Informationsstelle 2 (ARIS-2, 1. Leiter: OSL Pfüller)
Aufstellung der Auswerteorgane in den Kommandos der Teilstreitkräfte (ARIG), den Kommandos der Militärbezirke (ARIG)) und den Verbänden (RAG)
Auf der Basis der KChA-1 wird das BChA-1 aufgestellt (1. Kommandeur: Major Voigtländer)
01.11.1977 Auf der Basis der jeweiligen KChA werden die Bataillone Chemische Abwehr 7 (Hptm. Röhnert),
BChA-8 (Major Birn), BChA-9 (Major Kleinschmager) und BChA-11 (Hptm. Friedrich) aufgestellt
01.12.1977 Auf der Basis der KChA-4 wird das BChA-4 aufgestellt (1. Kommandeur: Major Weiser)

Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung

25.02.1971 Status "Offiziershochschule der Landstreitkräfte" (OHS LaSK)
25.03. - 26.03.1971 Konferenz zum Thema "Anforderungen an den Offizier der Chemischen Dienste in den 70-er Jahren"
1972 Schulung der Chefs Chemische Dienste des Vereinten Oberkommandos des Warschauer Vertrages in der DDR
25.02.1972 Umbenennung der Offiziersschule zur "Offiziershochschule der Landstreitkräfte",
aus der Fachrichtung wird die Sektion Chemische Dienste
Dezember 1972 Der Minister für Verteidigung unterstellt die OHS LaSK dem Kommando Landstreitkräfte (KLaSK) der NVA. Damit unterstand die "Sektion Chemische Dienste" (jetzt Sektion 07) dem Chef Chemische Dienste im KLaSK, Oberst Fischer.
1973 Beginn der Ausbildung von Offizieren der Chemischen Dienste in Verwendungslehrgängen an der Militärakademie "Friedrich Engels"
1975 Durchführung der ersten militärökonomischen Konferenz der Chemischen Dienste
ab 1975 Grundprofile der Ausbildung an der OHS LaSK:
"Kommandeure von Einheiten für Spezialbehandlung und Einheiten der chemischen Abwehr"
mit den Verwendungen: ZF ZSB, ZF ZChA und ZF ZmtS
"Kommandeure von KC-Aufklärungs- und Detonometrieeinheiten"
mit den Verwendungen: ZF ZKCA, ZF ZDet und ZF ZFlaW
1976 2. Auflage des "Lehrbuchs der Militärchemie" in zwei Bänden erscheint (Autor und Herausgeber Major Franke, Siegfried)
24./25.05.1977 Durchführung einer militärökonomischen Konferenz der Chemischen Dienste
01.04.1978 Veranstaltung aus Anlaß "25 Jahre Chemische Dienste" auf dem ÜPChD
19.07.1979 Durchführung einer Ausbilderkonferenz der Chemischen Dienste
1979 Beginn der Fähnrichausbildung für die Verwendungsrichtungen Instrukteure/Techniker ChD
ab 1980 Beginn der Ausbildung von Offizieren auf Zeit
Ausbildungsdauer: 10 Monate
Gesamtdienstzeit: 3 Jahre

Konsultationen

20.03.1971 Die CChD der Bulgarischen Volksarmee und der Ungarischen Volksarmee weilen zu Konsultationen
in der Erprobungsstelle des ChD sowie auf dem ZÜPChD
22.06.1971 Eine Spezialistengruppe der Rumänischen Volksarmee weilen zu Konsultationen in der Erprobungsstelle des ChD sowie auf dem ZÜPChD
23.06.1971 Der CChTr der Sowjetarmee, Generaloberst Pikalow, weilt mit einer Konsultationsgruppe in der Erprobungsstelle des ChD sowie auf dem ZÜPChD
18.12.1971 Besuch einer polnischen Delegation des Forschungsinstitutes für chemische Ausrüstung weilt zu Konsultationen
in der Erprobungsstelle des ChD sowie auf dem ZÜPChD
02.02.1972 Besuch des CChTr der GSSD, GL F. Manetz der Erprobungsstelle des ChD sowie auf dem ZÜPChD
1972 Spezialistengruppe der Tschechoslowakischen Volksarmee zum Erfahrungsaustausch beim CChD
19.11. - 23.11.1973 Tagung der Zeitweiligen Arbeitsgruppe "UNIVERSALENG." in BERLIN
1973 Spezialistengruppe der Ungarischen Volksarmee und der Vietnamesischen Volksarmee sowie der Sowjetarmee zum Erfahrungsaustausch beim CChD
06.05. - 10.05.1974 Tagung der Zeitweiligen Arbeitsgruppe im Objekt "Hölzerner See"
28.01. - 30.01.1975 Besuch der 1. Delegation der jugoslawischen Volksarmee in der Erprobungsstelle des ChD
1975 Der CChD der Sowjetarmee ist zu Gast im BChA-3
1976 Beratung von Spezialisten der Chemischen Dienste aller Armeen des Warschauer Vertrages im BChA-3
02.03.1977 Besuch einer Delegation der GSSD unter Leitung von Oberst Nikerjasow auf dem ÜPChD
1977 Jugoslawische Spezialistengruppe zum Erfahrungsaustausch beim Chef Chemische Dienste
29.08.1978 Besuch einer ungarischen Militärdelegation unter Leitung des CChD auf dem ÜPChD
1978 Spezialistengruppen der Bulgarischen Volksarmee besichtigen den ÜPChD
Beratung leitender Kader des Warschauer Vertrages im BChA-3
24.04. - 26.04.1979 Besuch einer rumänischen Delegation auf dem ÜPChD
02.02. - 07.02.1980 Chef der Chemischen Truppen der Sowjetarmee, Generaloberst Pikalow, zu Gast beim Chef Chemische Dienste
1980 Abordnung des ZK der KP Vietnams besucht das BChA-8

Übungen/Lehrvorführungen

01.07.1971 Im Rahmen des methodischen Lehrgangs des MfNV findet auf dem ZÜPChD eine Lehrvorführung statt
09.08. - 10.08.1971 Ausstellung von Spezialtechnik und Ausrüstung der Chemischen Dienste vor Vertretern des Vereinten Oberkommandos in BAD DÜBEN
1972 Erste KCB-Rahmenübung in den Grenztruppen
März 1972 Teilnahme des BChA-5 an der Übung "UDAR"
15.06.1972 Lehrvorführung zum Thema "Chemische Sicherstellung des Angriffs auf eine Ortschaft"
vor den leitenden Kadern der chemischen Truppen der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages auf dem ÜP STREGANZ
Juni 1972 Lehrvorführung "VARIANT" des BChA-3 vor dem Vereinten Oberkommando des Warschauer Vertrages
1973 Lehrvorführung vor dem Minister für Nationale Verteidigung auf dem ZÜPChD durch das BChA-3
KCB-Rahmenübung "GASERZEUGUNG", "KERNLADUNG", "RHODIUM" in den Grenztruppen
27.08. - 31.08.1973 Durchführung der Übung "LICHTSCHEIN"
Oktober 1973 Teilnahme des BChA-5 an der Übung "SEWER" und "TORNADO"
Juni 1974 Durchführung der Übung "EBENBILD" und Teilnahme an der Übung "HAUPTSTOSS" durch das BChA-3
September 1974 Teilnahme des BChA-5 an den Übungen "UDAR" und "STARTSCHUSS"
25.08. - 28.08.1975 Durchführung der Übung "LICHTSCHEIN"
Februar 1976 Teilnahme des BChA-5 an der Übung "TORNADO"
März 1976 Teilnahme des BChA-5 an der Übung "SCHILD" in der VR Polen
1977 Teilnahme des BChA-1 an der Übung "LAWINE" und "SBOR"
Teilnahme des BChA-5 an der Übung "SEWER" und "LEISTUNGSSCHAU"
Durchführung einer Lehrvorführung zum Einsatz der Radiologisch-chemischen Feldlabore
Durchführung einer Lehrvorführung auf dem ÜPChD vor dem Minister für chemische Industrie und dem Minister für Glas und Keramik
19.09. - 21.09.1978 Durchführung der Übung "WESTNIK"
1980 Teilnahme der BChA-5 und BChA-9 an der Übung "UDAR"
Teilnahme der TT/EChA an der Übung "WAFFENBRÜDERSCHAFT"
Durchführung einer Lehrvorführung auf dem ÜPChD vor leitenden Kadern der ZV der DDR

Einführung/Nutzung von Technik und Ausrüstung

1971 Automatischer Kampfstoffanzeiger GSP-11
Halbautomatischer Kampfstoffanzeiger PPChR
Kampfstoffanzeiger WPChR
Detonometriesatz DS 70
1972 Lichttechnische Anlage K 601 S
Entgiftungsfahrzeug ARS 14
Entgiftungsflüssigkeit 7
1974 Kernstrahlungswarn- und -aufklärungsgerät RWA 72 K
KC-Aufklärungssätze Ch 208 - 211 und KC-Abwehrsätze Ch 306 - 316
Entaktivierungsmittel EAM
1975 SPW PSH Ch in den Grenztruppen
UAZ 469 Ch
1976 Entgiftungsstation TZ-74
Schutzbekleidungsanzüge SBA 1 und SBA 2
Schutzmaske PBF
1977 Mischanlage MSAO
Bekleidungsentgiftungsstation AGW 3 U
Radiologisch-chemisches Labor II (RCL II)
1978 Kernstrahlungs- und -aufklärungsgerät RWA 72 O
1979 Kombinierte radiologisch-chemische Werkstatt (KRCW)
Dosimeter-Auswertegerät RDC III A und Gamma-Neutronen-Dosimeter RDC III D
1980 Anlage zur Spezialbehandlung DA 11

Einführung/in Kraftsetzung von Vorschriften

Datum/Jahr Titel Bezeichnung neue alte
1971 Kernstrahlungsaufklärung des Geländes Hubschraubern (VVS C 73 067) A 153/1/001  
1972

Entgiftungsfahrzeug ARS 14 / Beschreibung und Nutzung
Detonometriesatz DS 70 / Beschreibung und Nutzung
Gefechtseinsatz der Truppen der chemischen Abwehr / Zug und Gruppe/Bedienung

A 053/1/210
A 053/1/415
DV 053/0/003
 
01.04.1973 Thermolumineszenzdosimeter RDC 64D und Auswertegerät RDC 64A / Beschreibung und Nutzung A 053/1/413  
01.12.1973 Die persönliche Schutzausrüstung A 053/1/301  
1973 Kernstrahlungswarn- und -aufklärungsgerät RWA 72 K / Beschreibung und Nutzung
Auswertung der Kernstrahlungslage in der Luft
A 053/1/117
A 153/1/002
 
01.03.1974 Meteorologischer Satz Ch / Beschreibung und Nutzung
Einsatz der Truppen der chemischen Abwehr / Bataillon und Kompanie (VVS A 69 930)
A 053/1/113
DV 053/0/004
 
1974 Vorläufige Unterlagen zur Auswertung der Kernstrahlungslage (NfD) K 053/3/002  
01.12.1975 Lichttechnische Anlage K 601 S / Beschreibung (VVS A 128 256)
Ausbildungsmittel des chemischen Dienstes / Beschreibung und Nutzung (VVS A 128 280)
A 053/1/118 A 053/1/407    
1975 Lichttechnische Anlage K 601 S / Auswertung der Meßergebnisse (VVS A 128 215)
Sicherstellung mit materiellen Mitteln des chemischen Dienstes (01.11.1984 außer Kraft, dafür DV 053/0/008)
Lichttechnische Anlage K 601 S / Nutzung
A 053/1/004
A 053/1/005
A 053/1/119
     
01.08.1976 Auswertung der Kernstrahlungslage K 053/3/002 DV 46/48
01.12.1976 Tragkraftspritze TS 8 / Beschreibung und Nutzung A 053/1/203
1976 Halbautomatischer Kampfstoffanzeiger PPChR / Beschreibung und Nutzung
Kampfstoffanzeiger WPChR / Beschreibung und Nutzung
Auswertung der chemischen Lage (VVS A 372 002)
Tabellen zur Auswertung der vernichtenden Wirkung von Kernwaffendetonationen (VVS A 372 027)
A 053/1/115
A 053/1/116
K 053/3/001
K 053/3/003
 
01.04.1977 Überprüfung und Bewertung der Spezialtechnik und Geräte des chemischen Dienstes A 053/1/007  
01.06.1977 Bekleidungsentgiftungsanlage AGW 3 U / Beschreibung und Nutzung A 053/1/211  
1977 Chemischer Untersuchungssatz US-50 / Beschreibung und Nutzung (Holzkoffer) ...
Spezialbehandlung in den Führungsorganen und Truppen
Lichttechnische Anlage K 601 S / Instandsetzung
Einsatz der Detonometrieeinheiten / Kompanie und Gruppe

A 053/1/006
A 053/1/502
DV 053/0/006
 
01.05.1978 Automatischer Kampfstoffanzeiger AGF1M für Schiffe / Beschreibung und Nutzung A 216/1/106  
01.08.1978 Radiologisch-chemisches Feldlabor RChLab II / Beschreibung und Nutzung A 053/1/401  
01.11.1978 Kernstrahlungswarngerät RWA 72 O / Beschreibung und Nutzung A 053/1/112  
05.12.1978 Preisliste für Materielle Mittel der chemischen Dienste    
1978 Einsatz von Kernminen durch den Gegner und Überwinden seiner Kernminensperren (VVS A 372 174)
Automatischer Kampfstoffanzeiger GSP 11 / Beschreibung und Nutzung
A 052/1/001
A 053/1/110
 
01.05.1979 Entgiftungsstation TZ 74 – Spezialaufbau / Beschreibung und Nutzung A 053/1/212  
01.07.1979 KC-Aufklärungsfahrzeug UAZ 496 Ch / Beschreibung und Nutzung A 053/1/120  
01.08.1979 Kernstrahlungswarn- und -aufklärungsgerät RWA 72 K / Beschreibung und Nutzung
Radiologisch-chemisches Feldlabor RChLab II / Probenanalysen (VVS A 372 282)
A 053/1/117
A 053/1/408
 
01.12.1979 Einsatz der Kernstrahlungs- und chemischen Aufklärungseinheiten
Kleinstlabor für Schiffe PPD58 / Beschreibung und Nutzung
DV 053/0/002
A 253/1/108
   
01.02.1980 Mischfahrzeug MSAO – Spezialaufbau / Beschreibung und Nutzung A 053/1/410  
01.12.1980 Ausbildung im Schutz vor Brandmitteln R 053/8/001  
1980 Kernstrahlungs- und chemisches Aufklärungsgerät GO-27 / Beschreibung und Nutzung
Geräte und Mittel der chemischen Dienste im KC-Aufklärungsfahrzeug 40 P2 Ch / Beschreibung und Nutzung
Gerät zur Spezialbehandlung 4 GZS-DK 4 / Beschreibung und Nutzung
A 053/1/114
A 053/1/121
A 053/1/207
A 051/1/426

Einführung von Handbüchern und sonstigen Dokumenten

Datum/Jahr Titel Bezeichnung
1974 Handbuch für KC-Aufklärer, 3. Auflage
Handbuch für Schirrmeister Ch und Instrukteure Ch, 1. Auflage
Vorläufige Unterlagen zur Auswertung der Kernstrahlungslage
01.12.1975 Ausrüstungssätze des Chemischen Dienstes, Teil I
1975 Handbuch für Entgifter, 3. Auflage
Anwendung von Nebel im Gefecht und in der Operation
01.12.1976 Ausrüstungssätze des Chemischen Dienstes, Teil II
01.10.1977 Normkatalog Teil I für Spezialtechnik, Geräte und Mittel des ChD, 2. Ausgabe
05.12.1978 Preisliste für Materielle Mittel der chemischen Dienste
1979 Handbuch für Entgifter, 4. Auflage
Handbuch für Schirrmeister Ch und Instrukteure Ch, 2. Auflage
01.12.1980 Sätze der chemischen Ausrüstung, Teil I